Oslo Juli 2016

Norwegisches Flair, Sonne & Wärme

Für eine Woche norwegisches Flair, Sonne und Wärme.

 

Einmal wieder Oslo

Rund-um-Gang am ersten Tag.

 

Kontraste

Zwischen jung und alt, alt und neu, zwischen gepflegt und ungepflegt, belebt und öde.
Mathallen und Grünerløkka.

 

Akershus Slott

An der Pipervika entlang zum Schloss. Akershus Slott hat Charme und eine gewisse Gemütlichkeit. Dank des Sommers draußen angenehme Temperaturen drinnen. Liebvoll eingerichtete und gepflegte Räume.


Anschließend weiter durch die Straßen getigert. Ich mag das einfach…

Storgata
Kirkeristen
Grensen mit Domkirke

Holmenkollen

Ein abendlicher Besuch beim Holmenkollen. Faszinierende Ecken, mächtige Pfeiler, in der Abendsonne glänzendes Metall. Zu später Stunde nur wenige Menschen unterwegs.
Ich würde mein Lebtag da nicht runterfahren…

Holmenkollen
 
 

Völkerwanderung

Morgens zu den Inseln, abends zurück.
Die Fähren proppenvoll, natürlich auch mit Touristen, die eine Tageskarte ihr Eigen nennen. Viele Osloer fahren auf ihre Badeinseln, machen sich einen schönen Tag zwischen Felsen, Möwen und Wasser.
So nah an der Hauptstadt total in der Pampa.


 

Kanelboller

Wieder im Trubel der Stadt gleich zum zweiten Stammcafè, dem Samson direkt neben dem Storting. Der Laden hat noch einen richtigen Geschirr-Lastenaufzug. Köstlich.


 

Verdens Ende

Das Ende der Welt.
So kommt einem diese Landzunge auch vor. Allerdings ist das Ende ziemlich bevölkert mit Touristen und Einheimischen. Auf nahezu jedem Boot erholen sich Menschen. Beim Leuchtfeuer wird fotografiert was der Hintergrund hergibt. Einmal-Grille rauchen vor sich hin, Kinder baden zwischen den Felsen. An einer Stelle kann man Krebse mit kleinen Fischen kämpfen sehen, bis das kleine Mädchen seinen Eislöffel genau dort fallenlässt.
Über die Wolken am Himmel freuen wir uns, 26 Grad sind es auch so schon.

Dieser Ort war der Tipp eines Kollegen. Danke, es hat sich gelohnt!

 

Tønsberg

Kleiner Ort auf der Rückfahrt. Kuscheliges Nest, kleiner Marktplatz, Promenade am Wasser, auf der Gegenseite eine kleine Hafencity. Ein paar Wikingerboote, einige Restaurants und ein Kino.
Was will man mehr?

Tønsberg am Hafen
 
 

Museum & Baustelle

Ein bisschen was für die Augen.

 

Lieblingsecken

Am letzten Tag noch einmal zu den schönsten Plätzen gegangen.
Kaffee gekauft, Eis gegessen, die Sonne genossen.

Tjuvholmen Allè