Snøhetta & Sohlbergplassen

18. August 2018

Mein Kaffeevogel pfeift wieder einmal.
Es ist bedeckt draußen, soll mittags regnen und erst am Nachmittag aufklaren.
So machen wir uns nach dem Mittag auf den Weg.

Als wir zum Viewpoint Snøhetta losfahren, ist es noch neblig.
Hochgelaufen halbverfroren im stürmischen Gegenwind.


In der Hütte ist es angenehm temperiert mit feinem Ausblick.
Auf den Holzbänken sitzen die Wanderer wie in einer überdimensionierten Sauna.



Anschließend an der Atna entlang zum Sohlbergplassen.
Der Fluss hat so klares Wasser, dass ich am liebsten reingesprungen wäre.

Sonnenuntergang am Sohlbergplassen.
Beton in geschwungenen Linien in Fortsetzung des Atnasjøen.
Eine der modernen Aussichtsplattformen, die sich entlang der Landschaftsrouten befinden.